Diese Homepage ist veraltet und wird nicht mehr gepflegt.

Die neue Homepage ist unter gmg.amberg.de zu finden.

Rope Skipperinnen für Bayerische Meisterschaft qualifiziert

Ein langer erlebnisreicher Wettkampftag liegt hinter uns. Wie auch in den letzten Jahren war die Zahl der gemeldeten Mannschaften sehr groß. Insgesamt 18 Mannschaften kämpften in zwei Wettkampfklassen um die "Fahrkarte" zur Bayerischen, davon 11 Mannschaften in unserer Wettkampfklasse I (5./6. Jahrgangsstufe).

Schnell waren sie alle, gut waren sie alle und fröhlich waren sie alle, unsere GMG-Mädels!

Der Wettbewerb "Skipping Schools", der dieses Jahr wieder in Nürnberg ausgetragen wurde, umfasst vier Disziplinen, die den Springerinnen einiges abverlangen. Es sind vor allem Tempovarianten, die allein, zu zweit und zu dritt absolviert werden müssen. Beim "Two in One", gefordert sind hier innerhalb von 90 Sekunden möglichst viele Sprünge zu zweit in einem Seil, und beim "Long Rope Run", bei dem drei Springerinnen ständig zwischen Springen im langen Seil und Schwingen abwechseln müssen, sind Schnelligkeit, Koordination und Teamgeist gefragt. Konzentration und Technik spielen beim Akrobatikteil eine wichtige Rolle, bei dem eine vorgegebene Sprungkombination gezeigt werden muss. Nerven wie Drahtseile braucht man übrigens auch noch und dazu das nötige Quäntchen Glück!

Unsere Gruppe "Coole Speedys" war leider durch zwei Ausfälle geschwächt. Die Mädels konnten sich aber bei einzelnen Disziplinen über persönliche Bestleistungen, wie beispielsweise einen zum ersten Mal geschafften "Double under" oder volle Punktzahl bei der Compulsory freuen. Auch bei den "Crazy Speedys" wollten sich die Seile heute einfach öfter verheddern als sonst! Aber den vierten Platz haben die Springerinnen trotzdem erreicht und damit sind Carina Haag, Eva-Maria Hirmer, Eva Maria Blank, Emily Madl, Annika Eder und Tabea Haag am 27.06.2013 bei der Bayerischen Meisterschaft "Skipping Schools" in Ingolstadt dabei. Herzlichen Glückwunsch!