Diese Homepage ist veraltet und wird nicht mehr gepflegt.

Die neue Homepage ist unter gmg.amberg.de zu finden.

Komfortabler Zähneputzen mit FRITCH! GMG-Team erreicht den 2. Platz beim Deutschen Gründerpreis für Schüler - Landeswettbewerb Bayern

Wer kennt das nicht: Hektik im morgendlichen Badezimmer, das Telefon klingelt, die Kinder rumoren… und schwupps landet auch schon die Zahnpasta nicht auf der Bürste sondern im Waschbecken. Hier gibt es in Zukunft Abhilfe: Die elektrische Zahnbürste von FRITCH - mit automatischer Zahnpasta-Einspritzung!

So oder so ähnlich präsentierte die Schülergruppe des GMG, bestehend aus Kathrin Demel, Nina Fitzgerald, Alexander Feigl, Moritz Nardini, Thomas Kick und Johannes Kleber ihre innovative Produktidee bei der bayerischen Landessiegerehrung des diesjährigen Planspiels "Deutscher Gründerpreis für Schüler" in München. Die Gruppe erzielte bayernweit unter 79 teilnehmenden Gruppen einen hervorragenden zweiten Platz und durfte im feierlichen Rahmen in der BMW-Welt in München das ausgearbeitete Geschäftskonzept vorstellen.

Die Idee wurde im Rahmen des Q11 P-Seminars im Fachbereich Wirtschaft und Recht unter der Leitung von StR F. Heinz -gleichzeitig Coach der Gruppe- geboren und dann über insgesamt vier Monate entsprechend weiterentwickelt. Mit Hilfe tatkräftiger Unterstützung externer Partner, darunter der Unternehmenspate des Teams Herr Günter Ziebell (Siemens AG), und vieler investierter Arbeitsstunden gelang es der Schülergruppe die Jury des Deutschen Gründerpreises für Schüler zu überzeugen.

Von einem schlüssigen Finanzkonzept über eine durchdachte Organisationsstruktur bis hin zu einem ausgeklügelten und zielgruppenorientierten Marketing- und Vertriebssystem reichten die Anforderungen des Planspiels, welches alljährlich von der Zeitschrift stern, von den Sparkassen, ZDF und von Porsche initiiert wird - die Schülerinnen und Schüler des GMG wussten in allen Bereichen zu überzeugen!

Lohn aller Mühen war neben einem stattlichen Geldpreis ein rundum gelungener Tag bei der Siegerehrung in München. Dr. Ingo Krüger, der Pressesprecher des Sparkassenverbandes Bayern und Ministerialdirigentin Elfriede Ohrnberger vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus überreichten den Teammitgliedern vom  Schirmherren der Veranstaltung Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle unterzeichnete Urkunden für ihre erfolgreiche Arbeit. Nach der  gelungenen Präsentation der Geschäftsidee vor den anwesenden Gästen und einem reichhaltigen Mittagsmenü, wurde das Tagesprogramm noch durch eine beeindruckende Führung in der BMW-Welt München und durch einen Besuch des BMW-Museums abgerundet.