Diese Homepage ist veraltet und wird nicht mehr gepflegt.

Die neue Homepage ist unter gmg.amberg.de zu finden.

Im Rampenlicht

Besonders wichtige Erfolge unserer Schüler werden hier vorgestellt.

Aktuelles

Leonard Krapf gewinnt den Geo-Wissenswettbewerb 2019

Sieger des Diercke Geo-Quiz am GMG wurde dieses Jahr Leonard Krapf. Mit herausragendem Grundwissen punktete Leonard und sicherte sich den Hauptpreis, einem nagelneuen Weltatlas, der ihm von Schulleiter Peter Welnhofer überreicht wurde.

Wir gratulieren!

Miriam in Berlin – 3. Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend debattiert“

Unter den besten 4 von rund 200 000 Teilnehmer/-innen! Dazu gehört unsere Schülerin Miriam Witt (Klasse 10a). Sie hat in der Bundesqualifikation „Jugend debattiert“ in Berlin wieder bewiesen, was in ihr steckt! Aufgrund ihrer hohen Eloquenz, ihres enormen Fachwissens und ihrer ausgeprägten Gesprächsfähigkeit debattierte sie sich in das Bundesfinale! Dieses fand am 22. Juni 2019 in der Urania in Berlin statt und wurde von vielen hochkarätigen Persönlichkeiten besucht.

GMG gewinnt beim VDE Schülerforum an der Friedrich Alexanderuniversität den 1. Preis

Jedes Jahr wird vom Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informatik (VDE) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) ein Wettbewerb für Schüler*innen veranstaltet.

Pauline Gresser und Leonard Krapf beim Matheseminar in Eichstätt

Pauline und Leonard (beide 9B) nahmen vom Fr, 12.10. - Mo, 15.10.18 am Matheseminar des QED-Vereins in Eichstätt teil. Dort trafen sich ca. 35 Mathe-Begeisterte im Alter von 14 - 30 Jahren aus ganz Bayern.
Mit vielen Aufzeichnungen und neuen Erkenntnissen kehrten die beiden zurück.

Jens Schlatmann beim EconomyCamp 2018

Von Donnerstag, den 10. Mai, bis Sonntag, den 13. Mai, durfte ich am EconomyCamp 2018 teilnehmen. Dieses ist eine seit 2015 jährlich ausgetragene Veranstaltung der Joachim-Herz-Stiftung und findet im ABC-Bildungszentrum in der Nähe von Hamburg statt. Von den diesjährig insgesamt 60 Teilnehmer kamen 30 aus Amerika und die andere Hälfte aus ganz Deutschland.

Bilder und Filme von einem EconomyCamp

Paulina Strebel und Leonard Krapf erfolgreich beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2018 erzielten Paulina Strebel (9b) mit dem Fagott und Leonard Krapf (8b) an der Orgel jeweils einen hervorragenden 2. Preis in der Solowertung. Beide qualifizierten sich Ende Januar beim Regionalwettbewerb in der Altersklasse IV mit einem 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. Paulina, die die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nur ganz knapp verfehlte, spielte Werke von Stamitz, Merci und Allers; Leonards Programm umfasste Werke von Bach, Lemmens, Reger, Buxtehude und Langlais. Das Wertungsvorspiel dauert 15-20 Minuten und muss Werke aus mindestens zwei verschiedenen Epochen enthalten.

Pauline Gresser (8b) auf Erfolgskurs!

Pauline Gresser, 8b, bestritt nach der ersten auch die zweite Runde des Landeswettbewerb Mathematik erfolgreich. Nur 260 der 1.223 Teilnehmer der ersten Runde erhielten die Möglichkeit, ihr Können in einer zweiten Runde beweisen zu dürfen. Dabei wurden den Teilnehmern (bis 10. Jahrgangsstufe der Realschule und des Gymnasiums) weitere vier Aufgaben aus Geometrie und Algebra vorgelegt, von denen drei auszuwählen und sauber beweisen zu waren.

Pauline Gresser erneut beim Landeswettbewerb Mathematik erfolgreich

Wie im letzten Jahr hat Pauline Gresser, 8b, in der ersten Runde des Landeswettbewerbs Mathematik einen zweiten Preis errungen. Das ist in diesem anspruchsvollen Wettbewerb für Schüler der Mittelstufe ein fantastisches Ergebnis! Die Aufgaben sind nämlich für die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen gleich. Und in der Regel knobelt man an ihnen über einen Monat lang. Selbst in 10. Klasse gelingt es meist nur wenigen Schülern, die schwierigen Aufgaben zu lösen.

Dickes Lob vom Pädagogischen Austauschdienst!

"Sehr geehrte Frau Raub,
 
die Jury ist sich einig, dass Ihr Projekt “Eurotopia" das eTwinning-Qualitätssiegel verdient! Wir gratulieren Ihnen und den beteiligten Schülerinnen und Schülern ganz herzlich zu dieser Leistung.

Zur Unterstützung Ihrer weiteren eTwinning-Arbeit erhalten Sie ein Preisgeld von 300 Euro sowie eine Ehrentafel und Urkunden für alle Beteiligten. Ihre Schülerinnen und Schüler bekommen zudem ein Paket mit hochwertigen Sachpreisen."

Thomas Ratzke bei der Deutschen Schülerakademie 2017 in Braunschweig - ein Erfahrungsbericht

Ich hatte großes Glück und durfte dieses Jahr auf Empfehlung von Herrn Dr. Meyer bei der Deutschen SchülerAkademie dabei sein. Hierbei handelt es sich um ein außerschulisches Programm zur Förderung begabter und motivierter Oberstufenschüler. Diese Beschreibung machte mich skeptisch – soll ich daran wirklich teilnehmen?

Seiten

Subscribe to